Erdbeben der Stärke 6,1 erschüttert Mexiko

Rettungskräfte evakuieren nach erneutem Erdbebenalarm Bild: AFP

Erdbeben der Stärke 6,1 erschüttert Mexiko

Mexiko ist erneut von einem starken Erdbeben erschüttert worden. Das Beben habe eine Stärke von 6,1 gehabt, meldete das nationale Seismologische Institut am Samstag, nachdem es zunächst von 6,4 gesprochen hatte. 

Mexiko ist erneut von einem starken Erdbeben erschüttert worden. Das Beben habe eine Stärke von 6,1 gehabt, meldete das nationale Seismologische Institut am Samstag, nachdem es zunächst von 6,4 gesprochen hatte. Das Zentrum des Erdbebens befand sich demnach im Süden des Landes im Bundesstaat Oaxaca.

Bereits am Dienstag hatte ein Erdbeben der Stärke 7,1 das Zentrum Mexikos erschüttert, fast 300 Menschen kamen dabei ums Leben. Die Suche nach Überlebenden musste am Samstag wegen des erneuten Erdstoßes unterbrochen werden. In Mexiko-Stadt soll bei dem jüngsten Beben nach ersten Erkenntnissen des Zivilschutzes keine größeren Schäden gegeben haben. Die Region war am Dienstag am schwersten getroffen worden.

Erst vor zwei Wochen waren mindestens 90 Menschen bei dem stärksten Beben im Land seit 100 Jahren im Bundesstaat Oaxaca ums Leben gekommen.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.