Umweltauflagen machen offenbar Chinas Wirtschaft zu schaffen

Umweltauflagen machen offenbar Chinas Wirtschaft zu schaffen Bild: AFP

Umweltauflagen machen offenbar Chinas Wirtschaft zu schaffen

Chinas Wirtschaftswachstum schwächt sich weiter ab. Einen Grund sehen Experten in den staatlichen Auflagen für produzierende Unternehmen zur Verringerung der Luftverschmutzung in der zweitgrößten Wirtschaftsmacht der Welt.

Chinas Wirtschaftswachstum schwächt sich weiter ab. Einen Grund sehen Experten in den staatlichen Auflagen für produzierende Unternehmen zur Verringerung der Luftverschmutzung in der zweitgrößten Wirtschaftsmacht der Welt. Der am Mittwoch veröffentlichte unabhängige Einkaufsmanagerindex der Analyseinstitute Caixin und IHS Markit für Oktober liegt bei 51 Punkten und somit unverändert im Vergleich zum Vormonat. 

Ein Wert von 50 Punkten aufwärts in dem Index bedeutet Wachstum. Insofern stellten die Oktober-Daten ein weitere leichte Verbesserung der Produktionsbedingungen in China dar, heißt es in der Analyse. Aber unter anderem die staatlichen Auflagen für die Unternehmen zur Verringerung der Luftverschmutzung könnten negative Folgen in den kommenden Monaten haben.

Der am Dienstag veröffentliche offizielle Produktionsindex der chinesischen Regierung war von September bis Oktober gefallen. Im dritten Quartal wuchs Chinas Wirtschaft um 6,8 Prozent nach einem Plus von 6,9 Prozent in der ersten Jahreshälfte. 

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.