Navi-Brille im OP

mp Groß-Gerau - Eine spezielle Augmented Reality-Brille macht bei der Operation Lymphknoten in kurzer Zeit präzise sichtbar. Trivisio

Navi-Brille im OP

Augmented Reality (AR), also die erweiterte Realität, findet testweise im Operationssaal Anwendung. Die Chirurgen nutzen die Datenbrillen als Navigationshilfe, die ihnen die exakte Position von Lymphknoten anzeigt. Das verspricht bessere Behandlungserfolge.


Augmented Reality (AR), also die erweiterte Realität, findet testweise im Operationssaal Anwendung. Die Chirurgen nutzen die Datenbrillen als Navigationshilfe, die ihnen die exakte Position von Lymphknoten anzeigt. Das verspricht bessere Behandlungserfolge. Das AR-System hinter dem Prinzip nennt sich "3D-ARILE" und soll bei der Behandlung von Hautkrebs besonders wirksam sein.

"Um den betroffenen Lymphknoten sichtbar zu machen, wird dem Patienten ein Fluoreszenzfarbstoff in die direkte Umgebung des Tumors gespritzt, der sich über die Lymphbahnen verteilt und im Wächterlymphknoten sammelt", erklärt Dr. Stefan Wesarg vom Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD. Das AR-System arbeitet mit einem Stereosystem aus Nahinfrarotkameras (NIR) und dem Fluoreszenzfarbstoff Indocyaningrün (ICG). So können die Kameras Lymphknoten in 3D darstellen. "In unserem Fall ist das erkrankte Gewebe grün dargestellt. Der Arzt kann durch die Einfärbung feststellen, ob er tatsächlich alles Nötige herausgeschnitten hat", erklärt der Fraunhofer-Forscher.

Bei Tests in der Dermatologie der Universitätsklinik Essen wurde der Einsatz der Brille als komfortabel eingestuft. Das Verfahren soll auch Zeit sparen, da bei der herkömmlichen radioaktiven Markierungssubstanz mehr Vorbereitungszeit vonnöten ist. Nicht nur in der Brille selbst sind Kameras integriert, auch in einem dazugehörigen Sensor-Würfel sind zwei Infrarot- sowie zwei visuelle Kameras eingebaut, um eine umfassende Sicht zu schaffen. Neben dem Fraunhofer IGD sind noch die Trivisio Prototyping GmbH und die Dermatologie der Universitätsklinik Essen an "3D-ARILE" beteiligt.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.