Walnüsse halten Cholesterin in Schach

mp Groß-Gerau - Walnüsse sind ein beliebter Snack im Winter und scheinbar äußerst gesund. Couleur / Pixabay.com / CC0

Walnüsse halten Cholesterin in Schach

Nüsse sind gesund und somit ein wertvoller Bestandteil einer bewussten Ernährung. Walnüsse genießen den guten Ruf, bei regelmäßigem Verzehr einen positiven Einfluss auf den Cholesterinspiegel zu haben. Hierzu gibt es jetzt eine neue Erkenntnis.


Nüsse sind gesund und somit ein wertvoller Bestandteil einer bewussten Ernährung. Walnüsse genießen den guten Ruf, bei regelmäßigem Verzehr einen positiven Einfluss auf den Cholesterinspiegel zu haben. Hierzu gibt es jetzt eine neue Erkenntnis. Bei einer Studie mit rund 200 Teilnehmern wurde klar, dass für den "Walnuss-Effekt" keine großartige Umstellung der Ernährung vonnöten ist. Die Probanden mussten also bei ihren Essgewohnheiten nur darauf achten, durchschnittlich 43 Gramm Walnüsse am Tag zu essen. Ob als Snack, oder verarbeitet in der Mahlzeit, spielte dabei keine Rolle, wie die Ernährungsforscher um Prof. Dr. Klaus Parhofer schlussfolgern.

Solange regelmäßig Walnüsse gegessen werden, stellen die Forscher einen Abfall des Non-HDL-Cholesterins ("schlechtes" Cholesterin) um etwa fünf Prozent fest. "Und das unabhängig davon, ob man bei der Ernährung Fette oder Kohlenhydrate anstelle der Walnüsse weglässt. Somit können wir mit unserer Studie nachweisen, dass allein der Nussverzehr der ausschlaggebende Faktor für den positiven Effekt auf den Cholesterinspiegel ist", kommentiert Parhofer, Oberarzt in der Medizinischen Klinik und Poliklinik IV am Klinikum der Universität München. Für genauere Aufschlüsse untersucht das Team jetzt, ob und wie sich der Walnuss-Verzehr auf die Bakterienzusammensetzung der Darmflora auswirkt.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.