EICMA 2017: E-Schwalbe auch als Leichtkraftroller

Govecs Schwalbe L3e. Foto: Auto-Medienportal.Net/Govecs

EICMA 2017: E-Schwalbe auch als Leichtkraftroller

Govecs stellt auf der EICMA in Mailand (-12.11.2017) die E-Schwalbe als Leichtkraftroller mit 90 km/h Spitzengeschwindigkeit vor.

Govecs stellt auf der EICMA in Mailand (-12.11.2017) die E-Schwalbe als Leichtkraftroller mit 90 km/h Spitzengeschwindigkeit vor. Der Motor von Bosch hat eine Dauerleistung von 8 kW / 11 PS. Die beiden Lithiumionen-Akkus haben eine Gesamtkapazität von 4,8 kWh. Versprochen werden bis zu 90 Kilometer Reichweite. Eine Voll-Ladung soll viereinhalb Stunden dauern.

Die ,,große" Schwalbe verfügt über drei Fahrmodi und ist wie die 45-km/h-Kleinkraftrollerversion in Kürze nur über einen Online-Konfigurator bestellbar. Die Auslieferung erfolgt ab Sommer 2018. ABS gibt es auf Wunsch. Der Basispreis für die Schwalbe L3e beträgt 6900 Euro. Wartungs- und Reparaturarbeiten erfolgen über den mobilen Service, der zum Kunden nach Hause kommt. (ampnet/jri)

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.