Experten warnen vor verschärftem Mangel an Spenderorganen in Deutschland

Experten fordern sofortige Gegenmaßnahmen Bild: AFP

Experten warnen vor verschärftem Mangel an Spenderorganen in Deutschland

Die Deutsche Stiftung Organtransplantation hat vor einem Mangel an Spenderorganen in Deutschland gewarnt. 'Die Situation ist zutiefst besorgniserregend', erklärte der medizinische Vorstand Axel Rahmel in Frankfurt am Main.

Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) hat vor einem verschärften Mangel an Spenderorganen in Deutschland gewarnt. "Die Situation ist zutiefst besorgniserregend", erklärte der medizinische Vorstand Axel Rahmel am Donnerstag in Frankfurt am Main. Die Zahl der Spenden sei auf ein 20-Jahres-Tief gefallen. Es müsse mit einem "Initiativplan" gegengelenkt werden.

Nach DSO-Angaben rechnet die zuständige Koordinationsstelle in diesem Jahr mit einem Rückgang der verfügbaren Organe um mehr als 1500 im Vergleich zu 2010. Gleichzeitig warteten mehr als zehntausend Patienten auf eine lebensrettende Transplantation.

Die Stiftung trifft sich am Donnerstag und Freitag in Frankfurt zu ihrem Jahreskongress, bei dem der Organmangel beherrschendes Thema ist. Rahmel forderte Gegenmaßnahmen aller medizinischen Akteure sowie von Verbänden und Politik.

Nach DSO-Angaben erklärt sich der verschärfte Organmangel nicht durch abnehmende Spendenbereitschaft der Bevölkerung, weil diese seit einigen Jahren stabil bleibt. Verantwortlich dafür seien "organisatorische Schwachstellen" bei der Zusammenarbeit von Kliniken und anderen Akteuren im Bereich der Organspende.

Die Stiftung warf den Krankenhäusern insbesondere vor, bei der Behandlung von unheilbar Kranken nicht systematisch genug die Möglichkeiten einer Organspende anzusprechen, um potenzielle Spender zu gewinnen. Außerdem müsse die Bevölkerung stärker über die korrekte Ausgestaltung von Patientenverfügungen aufgeklärt werden. Diese könnten Organspenden bei falscher Formulierung auch gegen den Willen der Verfasser ausschließen.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.