28-Jähriger mit Joint am Steuer von Bochumer Polizei gestoppt

Blaulicht der Polizei Bild: AFP

28-Jähriger mit Joint am Steuer von Bochumer Polizei gestoppt

Mit einem Joint in der Hand ist ein 28-jähriger Autofahrer in Schlangenlinien durch den Bochumer Stadtteil Grumme gefahren. Weil er mit seinem Wagen mehrfach in den Gegenverkehr geriet, wurde er von der Polizei gestoppt.

Mit einem Joint in der Hand ist ein 28-jähriger Autofahrer in Schlangenlinien durch Bochum gefahren. Weil er mit seinem Wagen am Montagabend mehrfach in den Gegenverkehr geriet, wurde er nach Polizeiangaben vom Dienstag von den Ordnungshütern gestoppt. Die Kontrolle ergab, dass der Fahrer neben dem Joint weitere Betäubungsmittel mit sich führte.

Ein Drogenschnelltest bei dem 28-Jährigen verlief positiv. Außerdem war der Mann ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs. Die Polizei ermittelt nun gegen den Bochumer.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.