Die gesunden Seiten des Orangensafts

cid Groß-Gerau - Fröhlich eingeschenkt: Orangensaft kann laut aktueller Studien bei der Gewichtsabnahme helfen. pixabay.com

Die gesunden Seiten des Orangensafts

Orangensaft erfrischt und ist gesund. Studien der Universitäten Hohenheim und Kiel zeigen jetzt, dass Orangensaft auch bei einer Gewichtsabnahme unterstützen und zudem möglicherweise vor Gicht schützen kann.


Orangensaft erfrischt und ist gesund. Studien der Universitäten Hohenheim und Kiel zeigen jetzt, dass Orangensaft auch bei einer Gewichtsabnahme unterstützen und zudem möglicherweise vor Gicht schützen kann. Wer Orangensaft nicht als Zwischenmahlzeit, sondern zu den Mahlzeiten genießt, kann somit doppelt von seinen günstigen Wirkungen auf die Gesundheit profitieren.

Kritiker warnen aber auch, dass Fruchtsäfte wie zuckergesüßte Getränke gleichermaßen zur Entstehung von Übergewicht und der Zuckerkrankheit Diabetes mellitus Typ II beitragen können. "Diese Sorge halten wir für unbegründet", so Prof. Dr. Dr. Reinhold Carle. Die Ergebnisse belegen: Orangensaft ist im Unterschied zu zuckergesüßten Erfrischungsgetränken absolut kein Dickmacher. "Wir konnten keine Gewichtszunahme bei den Studienteilnehmern feststellen. Als Beitrag zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen führte Orangensaft sogar zu einem Verlust an Körperfett", so Prof. Carle.

Wie unterschiedlich Orangensaft und koffeinfreie Cola auf den Stoffwechsel wirken können, ergab der direkte Vergleich der beiden Getränke. Speziell der Harnsäurespiegel sank in der Gruppe, die täglich größere Mengen Orangensaft trank. In der Cola-Gruppe änderte er sich nicht. Verantwortlich für diesen günstigen Effekt sind vermutlich Vitamin C sowie sekundäre Pflanzenstoffe aus dem Orangensaft, die die Harnsäureausscheidung fördern. Hohe Harnsäurespiegel sind ein entscheidender Risikofaktor für die Entstehung von Gicht.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.