Mindestens 38 Tote und 50 Vermisste nach Unwetter in Japan

Fahne von Japan, über dts Nachrichtenagentur

Mindestens 38 Tote und 50 Vermisste nach Unwetter in Japan

Tokio - Bei Unwettern in Japan sind in den letzten Stunden mindestens 38 Menschen ums Leben gekommen, rund 50 Personen werden vermisst.

Tokio - Bei Unwettern in Japan sind in den letzten Stunden mindestens 38 Menschen ums Leben gekommen, rund 50 Personen werden vermisst. Das berichtete am Samstag der japanische Rundfunksender NHK. Im Westen Japans hatte heftiger Regen Teile des Landes unter Wasser gesetzt und unter anderem Schlammlawinen ausgelöst.

Ganze Gebäude und Fahrzeuge wurden weggeschwemmt. Nachdem die Regenfälle nachgelassen hatten, wurden am Samstagnachmittag (Ortszeit) die Unwetterwarnungen in Fukuoka, Saga, Nagasaki, Hiroshima, Tottori und Okayama aufgehoben. In Kyoto, Hyogo und Gifu blieben sie vorerst bestehen.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.