Polizei muss von Fledermäusen

Eine Fledermaus Bild: AFP

Polizei muss von Fledermäusen "besetzte" Wohnung in Güstrow räumen

Sechs durch ein offenes Fenster eingedrungene ungebetene Gäste haben im mecklenburg-vorpommerschen Güstrow die Polizei auf den Plan gerufen: Die von der Mieterin alarmierten Streifenbeamten sahen sich in der Nacht mit sechs Fledermäusen konfrontiert.

Sechs durch ein offenes Wohnungsfenster eingedrungene ungebetene Gäste haben im mecklenburg-vorpommerschen Güstrow die Polizei auf den Plan gerufen: Die von der 68-jährigen Bewohnerin alarmierten Beamten sahen sich in der Nacht zu Donnerstag mit mehreren Fledermäusen konfrontiert, wie die Polizei in Rostock mitteilte. Diese hätten die Räume "trotz diverser Aufforderungen durch die Mieterin nicht verlassen" wollen.

Die Beamten hätten die Lage dann aber schnell "unter Kontrolle gebracht", schrieb die Polizei in einer Mitteilung zu dem Einsatz scherzhaft. Die sechs "Wohnungsbesetzer" seien mit Hilfe einer Decke wieder "in ihren natürlichen Lebensraum gedrängt" worden. "Die Räumung erfolgte unter Beachtung der Naturschutzrichtlinien".

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.