Hofreiter kritisiert Italiens Innenminister nach Brückenkatastrophe

Anton Hofreiter, über dts Nachrichtenagentur

Hofreiter kritisiert Italiens Innenminister nach Brückenkatastrophe

Berlin - Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die Reaktion des italienischen Innenministers Matteo Salvini auf den katastrophalen Brückeneinsturz in Genua kritisiert.

Berlin - Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die Reaktion des italienischen Innenministers Matteo Salvini auf den katastrophalen Brückeneinsturz in Genua kritisiert. "Wenn ich mir anschaue, wie der italienische Innenminister reagiert, dass er die Schuld auf die EU schiebt mit ihren Budget-Vorgaben, dann ist das mehr als schäbig", sagte der Grünen-Politiker am Donnerstag dem Sender n-tv.

"Niemand hindert ein Land daran, ausreichend Geld für die Brückensanierung einzustellen." Zu der Diskussion über den Zustand deutscher Brücken sagte Hofreiter, dass das System in Deutschland gut sei. "Allerdings muss man ehrlicherweise zugeben, dass ganz viele Brücken bei uns sanierungsbedürftig sind." Es gebe einen hohen Sanierungsstau bei den Brücken in Deutschland.

Das habe auch damit zu tun, dass viele Brücken in die Jahre gekommen seien. Dennoch habe er keine Angst, wenn er über deutsche Brücken fahre. "Bei uns werden die Brücken alle drei Jahre und alle sechs Jahre in der Hauptuntersuchung überprüft. Man kann davon ausgehen, dass das funktioniert", so der Grünen-Fraktionschef.


Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.