Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern und Starkregen

Deutscher Wetterdienst, über dts Nachrichtenagentur

Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern und Starkregen

Offenbach - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor schweren Gewittern mit orkanartigen Böen in der Südhälfte und vor heftigem Starkregen in der Mitte Deutschlands gewarnt.

Offenbach - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor schweren Gewittern mit orkanartigen Böen in der Südhälfte und vor heftigem Starkregen in der Mitte Deutschlands gewarnt. Verantwortlich sei Sturmtief "Fabienne", teilte der DWD am Sonntagnachmittag mit.

Schwere Gewitter werden demnach in Teilen der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern erwartet. Es könne örtlich zu Blitzschäden, Überflutungen von Kellern und Straßen und zu Schäden an Gebäuden kommen, so der DWD. Außerdem könnten Bäume entwurzelt werden sowie Dachziegel oder andere Gegenstände herabstürzen. In Teilen der Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz rechnet der Wetterdienst wegen des Starkregens ebenfalls mit Überflutungen von Kellern und Straßen. Die aktuellen Warnungen gelten zunächst bis Mitternacht.

Eine Verlängerung oder eine Ausdehnung auf weitere Gebiete ist laut Wetterdienst möglich.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.