Räumung im Hambacher Forst geht weiter

Polizeiauto (Archiv), über dts Nachrichtenagentur

Räumung im Hambacher Forst geht weiter

Kerpen - Im nordrhein-westfälischen Braunkohlerevier Hambacher Forst sind die Räumungsarbeiten am Montag fortgesetzt worden.

Kerpen - Im nordrhein-westfälischen Braunkohlerevier Hambacher Forst sind die Räumungsarbeiten am Montag fortgesetzt worden. Auf den Wegen im Hambacher Forst befänden sich aktuell diverse Barrikaden und andere Bauten, teilte die Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Man werde die von RWE beauftragten Arbeiter bei den Aufräumarbeiten schützen. Wann die Räumung der verbliebenen Baumhäuser der Aktivisten fortgesetzt werden soll, war zunächst unklar. Die Landesregierung hatte die Räumung am vergangenen Mittwoch nach dem Tod eines Journalisten vorerst gestoppt. Medienberichten zufolge wurden am Montagmorgen die ersten Räumungsverfügungen nach der mehrtägigen Aussetzung ausgesprochen.

Der Hambacher Forst gilt als Symbol des Widerstands der Anti-Kohlekraft-Bewegung gegen die Umweltzerstörung durch die Kohleindustrie. Das Waldstück wird seit 2012 von Aktivisten besetzt.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.