Sauerkraut-Produzent Hengstenberg rechnet mit starken Ernteausfällen beim Kohl

Kohlernte in Dithmarschen Bild: AFP

Sauerkraut-Produzent Hengstenberg rechnet mit starken Ernteausfällen beim Kohl

Die starke Hitze des Sommers setzt auch den Kohl-Bauern zu. Der Sauerkraut- und Rotkohl-Produzent Hengstenberg aus dem baden-württembergischen Esslingen rechnet mit Ernteausfällen von über 35 Prozent in diesem Jahr, wie er am Montag mitteilte.

Die starke Hitze des Sommers setzt auch vielen Kohl-Bauern zu. Der Sauerkraut- und Rotkohl-Produzent Hengstenberg aus dem baden-württembergischen Esslingen rechnet mit Ernteausfällen von über 35 Prozent in diesem Jahr, wie er am Montag mitteilte. Die "prekäre Situation" betreffe nicht nur die Anbaugebiete von Hengstenberg, sondern auch andere Gebiete in Deutschland und Europa.

"So miserabel wie in diesem Jahr sah es noch nie aus", zitierte Hengstenberg den Kohl-Bauern Markus Kratzmüller nahe Bad Friedrichshall in Baden-Württemberg, dessen Familie das Unternehmen seit Jahrzehnten beliefert. Teilweise wiegen die Kohlköpfe demnach nur rund 2,5 Kilo und damit halb so viel wie gewöhnlich. Landwirt Dirk Rauthe aus der hessischen Anbauregion Fritzlar rechnet demnach damit, in diesem Jahr nur halb so viel Kohl wie sonst zu ernten. 

Deutschland gehört zu den weltweit wichtigsten Anbaugebieten für Kohl. Hengstenberg ist nach eigenen Angaben mit der Marke Mildessa Marktführer. Das Unternehmen hofft nun auf eine etwas bessere Ernte bei den späten Kohlsorten.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.