Trinken gegen die Erkältung

mp Groß-Gerau - Zum Wohl: Ein Glas Wasser kann in der Erkältungszeit einen Beitrag zur Infektabwehr leisten. IDM

Trinken gegen die Erkältung

Ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist gut für jeden Organismus - egal ob Mensch, Tier oder Pflanze. Ausreichendes und regelmäßiges Trinken hilft auch, Infekten vorzubeugen.


Ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist gut für jeden Organismus - egal ob Mensch, Tier oder Pflanze. Ausreichendes und regelmäßiges Trinken hilft auch, Infekten vorzubeugen. Insbesondere Mineralwasser soll den Körper mit wertvoller Flüssigkeit versorgen und unser Wohlbefinden in der kalten Jahreszeit unterstützen, sagt die Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM).

Wenn es draußen ungemütlich wird, sorgen Heizung und Ofen drinnen für Wärme und Behaglichkeit. Aber Heizungsluft trocknet oft unsere Schleimhäute aus und legt diese "natürliche Barriere" lahm, sodass Viren und Bakterien leichtes Spiel haben, in unseren Körper zu gelangen. Erkältungen und Infekte sind dann absehbar. Einfach vorbeugen lässt es sich mit einem Griff zum Mineralwasserglas. Denn ausreichendes und regelmäßiges Trinken hält den Flüssigkeitshaushalt stabil und die Abwehrkräfte einsatzbereit.

Doch in der kalten Jahreszeit wird das Trinken oft vergessen - anders als im Sommer ist der Durst schwächer ausgeprägt. Dennoch sollten es mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit täglich für Erwachsene sein, so die Trinkmengenempfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Mineralwasser versorgt den Körper nicht nur mit der benötigten Flüssigkeit, sondern auch mit wertvollen Mineralstoffen und Spurenelementen, die wichtige Körperfunktionen unterstützen können.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.