Reitende Ladendiebin zeigt Streifenwagenbesatzung die Hinterhufe

Pferd Bild: AFP

Reitende Ladendiebin zeigt Streifenwagenbesatzung die Hinterhufe

Nach einem Ladendiebstahl ist eine junge Frau in Nordrhein-Westfalen auf einem Pferd geflohen. Ein Stallbetreiber erkannte die Reiterin laut Polizei jedoch später wieder.

Nach einem Ladendiebstahl ist eine junge Frau in Nordrhein-Westfalen auf einem Pferd geflohen. Die Reiterin ließ bei einem Discounter in Hamminkeln schnurlose Kopfhörer mitgehen, schwang sich anschließend vor dem Geschäft auf das Pferd und ritt weg, wie die Polizei am Mittwoch in Wesel mitteilte. Mitarbeiterinnen des Geschäfts konnten die Reiterin allerdings einholen und Polizisten in einem vorbeifahrenden Streifenwagen informieren.

Die Frau gab zwar daraufhin die Kopfhörer zurück, weigerte sich aber zunächst, ihren Namen und ihre Adresse zu nennen. Einen Ausweis hatte sie nicht dabei. Schließlich gab sie - wie sich später herausstellen sollte - falsche Personalien an. Um den Ausweis der Frau zu kontrollieren, vereinbarten die Polizisten mit der Reiterin, ihr mit dem Streifenwagen bis zu ihrem Stall zu folgen.

Doch die junge Frau hielt sich nicht an die Abmachung: An einem freien Feld machte sie im Sattel plötzlich Tempo und flüchtete auf dem Pferd querfeldein. Allerdings erkannte ein Stallbetreiber laut Polizei die junge Reiterin später wieder. In dem Fall ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.