Grünen-Fraktionschef fordert mehr Geld für die Deutsche Bahn

Rangierbahnhof in Halle Bild: AFP

Grünen-Fraktionschef fordert mehr Geld für die Deutsche Bahn

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat mehr Geld des Bundes für die Bahn und eine Neuaufstellung des Konzerns gefordert. 'Die Deutsche Bahn ist eine Blamage für die Bundesregierung', sagte Hofreiter der 'Rheinischen Post'.

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat mehr Geld des Bundes für die Bahn und eine Neuaufstellung des Konzerns gefordert. "Die Deutsche Bahn ist eine Blamage für die Bundesregierung", sagte Hofreiter der "Rheinischen Post" vom Mittwoch. Der Zustand des Schienennetzes sei "ein Trauerspiel". das zeige sich an "bröckelnden Brücken, rostenden Schienen und maroden Bahnhöfen".

Die Deutsche Bahn brauche mehr Geld, sagte Hofreiter weiter. "Das muss allerdings einhergehen mit einem Neustart des Konzerns", forderte der Grünen-Politiker vor der Aufsichtsrats-Sitzung der Bahn am Mittwoch. Der Grünen-Fraktionschef warf der Bahn vor, dass deren "ineffiziente Strukturen" Steuergelder verschlängen. "Chaotische Strukturen und Missmanagement gehören abgeschafft", sagte Hofreiter.

Die Bahn will Berichten der "Stuttgarter Zeitung" und der "Stuttgarter Nachrichten" zufolge im kommenden Jahr bis zu drei Milliarden Euro neue Schulden machen. Das solle der Aufsichtsrat der Bahn bei seiner Sitzung am Mittwoch beschließen, hieß es unter Berufung auf Aufsichtsratskreise. Gleichzeitig steckt die Bahn derzeit im Tarifstreit mit den Gewerkschaften EVG und GDL.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.