Die ersten Pollen fliegen schon

mp Groß-Gerau - Allergiker verspüren in einigen Teilen Deutschlands schon wieder klare Heuschnupfen-Signale. Susanne Richter / pixelio.de

Die ersten Pollen fliegen schon

Schnupfen und heftiges Kratzen im Hals sind nicht immer die Symptome einer Erkältung. 'Die Natur ist auf dem Weg Richtung Frühling und deshalb sind schon die ersten Baumpollen in der Luft', heißt es bei WetterOnline.


Schnupfen und heftiges Kratzen im Hals sind nicht immer die Symptome einer Erkältung. "Die Natur ist auf dem Weg Richtung Frühling und deshalb sind schon die ersten Baumpollen in der Luft", heißt es bei WetterOnline.

"Noch sind nicht alle Regionen in Deutschland gleichermaßen betroffen. Aber vor allem in den westlichen Landesteilen sind bereits Hasel- und Erlenpollen in lästiger Konzentration in der Luft", erklärt Matthias Habel, Meteorologe und Pressesprecher bei WetterOnline. Entwarnung gibt es derzeit noch in den ostdeutschen Ländern bis zum Alpenrand. Doch auch dort sorgt die immer intensiver werdende Sonnenstrahlung trotz kühlerer Luft für einen Wachstumsschub.

"Medikamente können allergische Beschwerden reduzieren", sagt Matthias Habel. Sein Tipp: "Allergiker sollten möglichst nur frühmorgens oder spätabends lüften, dann sind nicht so viele Pollen in der Luft." Auch abendliches Haarewaschen helfe, den Blütenstaub nicht mit ins Bett zu nehmen.

Um das Schlafzimmer möglichst pollenfrei zu halten empfiehlt es sich, die Kleidung in einem anderen Zimmer zu wechseln. Auch frische Wäsche, die in einem Trockner oder geschlossenen Raum getrocknet wird, verhindert, dass sich in ihr neue Pollen verfangen.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.