Große Mehrheit für Verbot des Tötens männlicher Küken

Männliche Küken in einem Geflügelhof Bild: AFP

Große Mehrheit für Verbot des Tötens männlicher Küken

Rund 80 Prozent der Deutschen befürworten ein gesetzliches Verbot des Tötens männlicher Küken. Das berichtete das RBB-Magazin 'Supermarkt' unter Berufung auf eine Umfrage des Instituts Insa. 75 Prozent würden dafür auch mehr für Eier bezahlen.

Rund 80 Prozent der Deutschen befürworten ein gesetzliches Verbot des Tötens männlicher Küken. Das berichtete das RBB-Verbrauchermagazin "Supermarkt" am Samstag unter Berufung auf eine Umfrage des Instituts Insa. Demnach sind auch 75 Prozent der Befragten bereit, mehr Geld für Eier auszugeben, wenn dafür auf das Kükentöten verzichtet wird.

Bisher werden in Deutschland jedes Jahr rund 45 Millionen männliche Küken nach dem Schlüpfen getötet, da sie später keine Eier legen und auch im Vergleich zu weiblichen Küken nicht genug Fleisch ansetzen. 

Tierschützer sehen darin einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Verbote scheiterten aber bisher am Widerstand der Geflügelzüchter. Die Bundesregierung hat zugesichert, das Kükentöten noch in dieser Legislaturperiode zu beenden und fördert die Entwicklung von Alternativen wie die Geschlechtsbestimmung bereits im Ei. Schätzungen zufolge dürfte ein solches Verfahren Mehrkosten von ein bis zwei Cent pro Ei verursachen. 

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.