Putin: Nordkorea braucht Sicherheitsgarantien bei Denuklearisierung

Kim (l.) und Putin in Wladiwostok Bild: AFP

Putin: Nordkorea braucht Sicherheitsgarantien bei Denuklearisierung

Nordkorea braucht nach Einschätzung von Russlands Staatschef Wladimir Putin Sicherheitsgarantien im Gegenzug für eine atomare Abrüstung. Putin forderte zudem die Einhaltung internationalen Rechts bei der Lösung des Atomkonflikts.

Nordkorea braucht nach Einschätzung von Russlands Staatschef Wladimir Putin Sicherheitsgarantien im Gegenzug für eine atomare Abrüstung. Die internationale Gemeinschaft müsse Garantien hinsichtlich der Sicherheit und Souveränität Nordkoreas geben, sagte Putin nach rund fünfstündigen Gesprächen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un am Donnerstag im russischen Wladiwostok. 

Nur die Einhaltung internationalen Rechts und nicht "das Recht des Stärkeren" könne den Konflikt um das nordkoreanische Atomprogramm lösen, sagte Putin weiter. 

Es war das erste Gipfeltreffen Putins und Kims. Im vergangenen Jahr war Kim erstmals zu einem Gipfel mit US-Präsident Donald Trump zusammengekommen. Dabei verständigten sie sich grundsätzlich auf eine Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel, konkrete Schritte wurden allerdings nicht vereinbart. 

Ein zweiter Gipfel Trumps und Kims im Februar scheiterte. Nordkorea hatte auf eine Aufhebung von Sanktionen gepocht, die das Land schwer treffen. Seither gab es mehrfach Berichte über neue Aktivitäten auf nordkoreanischen Testanlagen.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.