EU-Gipfel berät über Vergabe von Spitzenjobs und Klimawandel

EU-Flagge Bild: AFP

EU-Gipfel berät über Vergabe von Spitzenjobs und Klimawandel

Die EU-Staats- und Regierungschefs kommen heute zu ihrem zweitägigen Sommer-Gipfel zusammen. Im Zentrum stehen die Suche nach einem Nachfolger für EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sowie die Vergabe weiterer Spitzenjobs nach der Europawahl im Mai. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) unterstützt den konservativen Kandidaten Manfred Weber als Juncker-Nachfolger. Eine gemeinsame Position der Bundesregierung gibt es dazu jedoch nicht. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron lehnt Weber kategorisch ab.

Die EU-Staats- und Regierungschefs kommen heute zu ihrem zweitägigen Sommer-Gipfel zusammen (15.00 Uhr). Im Zentrum stehen die Suche nach einem Nachfolger für EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sowie die Vergabe weiterer Spitzenjobs nach der Europawahl im Mai. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) unterstützt den konservativen Kandidaten Manfred Weber als Juncker-Nachfolger. Eine gemeinsame Position der Bundesregierung gibt es dazu jedoch nicht. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron lehnt Weber kategorisch ab.

In Brüssel wie in Berlin wird nicht ausgeschlossen, dass die Personalentscheidungen erst bis Anfang Juli fallen, wenn das EU-Parlament zu seiner ersten Sitzung zusammenkommt. Weiteres Gipfelthema am Donnerstag ist die Verabschiedung einer "Strategischen Agenda" für die EU-Arbeit in den kommenden fünf Jahren. Zudem diskutieren die Staats- und Regierungschefs darüber, ob sich die EU im Kampf gegen den Klimawandel bereits auf das Ziel einer Treibhausgasneutralität im Jahr 2050 festlegen soll.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.