Berliner Feuerwehr probt Ernstfall am Berliner Dom

Brandschutzübung am Berliner Dom Bild: AFP

Berliner Feuerwehr probt Ernstfall am Berliner Dom

Gut zwei Monate nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame hat die Berliner Feuerwehr am Mittwoch einen Löscheinsatz am historischen Berliner Dom geprobt. Unter anderem spritzte ein Feuerwehrmann in schwindelerregender Höhe von einer Drehleiter aus Wasser auf das Mitteldach der Kirche, wie ein AFP-Reporter berichtete.

Gut zwei Monate nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame hat die Berliner Feuerwehr am Mittwoch einen Löscheinsatz am Berliner Dom geprobt. Unter anderem spritzte ein Feuerwehrmann in schwindelerregender Höhe von einer Drehleiter aus Wasser auf das Mitteldach der Kirche, wie ein AFP-Reporter berichtete.

Nach dem Brand in der weltberühmten Kathedrale in der französischen Hauptstadt im April sei "natürlich" auch in Berlin die Frage aufgekommen, wie gut die Einsatzkräfte Brände in Sakralbauten löschen könnten, sagte ein Sprecher der Berliner Feuerwehr. Außerdem müsse ein neues Konzept für die Drehleiterfahrzeuge erstellt werden. Beides sei nun bei der Übung verbunden worden. Den Angaben zufolge hat die Berliner Feuerwehr ein etwa 15-köpfiges Einsatzaufgebot, das alarmiert wird, wenn Kulturgüter bedroht sind.

Bei dem Brand der Pariser Kathedrale Notre-Dame am 15. April waren das Dach und der Spitzturm der gotischen Kathedrale zerstört worden. Präsident Emmanuel Macron hat einen Wiederaufbau innerhalb von fünf Jahren versprochen. Rund 850 Millionen Euro haben Spender für die Arbeiten zugesagt; bislang ist aber erst ein Bruchteil dessen ausgezahlt worden.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.