Zertifizierungssysteme für den Kakaoanbau

Initiative gegen Hungerlöhne und Umweltsündensup.- In Deutschland hat sich eine breite Allianz gegen die Verarbeitung von nicht zertifiziertem Kakao in der Süßwarenherstellung zusammengeschlossen: Im Forum Nachhaltiger Kakao e. V.

sup.- In Deutschland hat sich eine breite Allianz gegen die Verarbeitung von nicht zertifiziertem Kakao in der Süßwarenherstellung zusammengeschlossen: Im Forum Nachhaltiger Kakao e. V. koordinieren Bundesregierung, zivilgesellschaftliche Organisationen, Handel und Industrie ihre Maßnahmen, um Hungerlöhnen, Kinderarbeit und illegaler Entwaldung für Plantagen die Grundlage zu entziehen ( www.kakaoforum.de). Noch immer gibt es nämlich in den Anbauregionen viele Kakaobauern, die von einem existenzsichernden Einkommen für ihre Familien weit entfernt sind. Auch ökologische Standards, die zur Schonung der natürlichen Ressourcen unverzichtbar sind, spielen auf diesen Plantagen oft keine oder allenfalls eine untergeordnete Rolle. Damit unser Schokoladengenuss in Deutschland nicht durch solche Missstände erkauft wird, setzt das Kakaoforum auf Zertifizierungssysteme nach strengen Nachhaltigkeitsstandards. Bis zum Jahr 2025 soll hierzulande der Anteil des in Süßwaren verarbeiteten Kakaos, der nachweislich aus zertifiziertem Anbau stammt, auf mindestens 85 Prozent erhöht werden.

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.