Sturmböe löst schmerzhaften Unfall im sächsischen Wahlkampf aus

Blaulicht der Polizei Bild: AFP

Sturmböe löst schmerzhaften Unfall im sächsischen Wahlkampf aus

Im stürmischen Sachsen-Wahlkampf hat es eine Verletzte gegeben: Eine 80-jährige Radlerin wurde in Brandis im Landkreis Leipzig von einem Wahlplakat getroffen und verletzt. Das Plakat hatte sich wohl durch eine Windböe aus seiner Befestigung gelöst.

Im stürmischen Sachsen-Wahlkampf hat es eine Verletzte gegeben: Eine 80-jährige Radfahrerin wurde in Brandis im Landkreis Leipzig von einem Wahlplakat getroffen, wie die Polizei am Freitag in Leipzig mitteilte. Das offenbar nicht ordnungsgemäß befestigte Plakat traf die betagte Radlerin völlig unvermittelt im Gesicht. Die 80-Jährige trug erhebliche Verletzungen davon.

Den Ordnungshütern zufolge löste sich das Plakat am Donnerstagnachmittag höchstwahrscheinlich durch eine starke Windböe aus seiner Befestigung. Welche Partei das Plakat aufgehängt hatte, ging aus dem Polizeibericht nicht hervor. Die Beamten prüfen nun, wer das Plakat befestigte. Ermittelt wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. In Sachsen wird am 1. September ein neuer Landtag gewählt.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.