Neun Tote bei Brand in Hotel in Odessa

Ein Feuerwehrmann am Hotel "Tokyo Star" in Odessa Bild: AFP

Neun Tote bei Brand in Hotel in Odessa

Bei einem Brand in einem Hotel in der ukrainischen Hafenstadt Odessa sind neun Menschen ums Leben gekommen. Präsident Selenskyj machte grobe Fahrlässigkeit für das Unglück verantwortlich.

Bei einem Brand in einem Hotel in der ukrainischen Hafenstadt Odessa sind neun Menschen ums Leben gekommen. Mehrere weitere wurden nach Behördenangaben bei dem Unglück in der Nacht zum Samstag verletzt, einige davon schwer. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj machte grobe Fahrlässigkeit und die Missachtung grundlegender Sicherheitsvorschriften für das Unglück verantwortlich.

Die Polizei leitete Ermittlungen zur Brandursache und möglichen Verstoßes gegen Brandschutzauflagen ein. Selenskyj schrieb auf seiner Facebook-Seite, vier der Verletzten schwebten in Lebensgefahr. Der Präsident kündigte an, "persönlich" für eine Bestrafung der Verantwortlichen zu sorgen. Ministerpräsident Wolodymyr Groisman ordnete derweil nach eigenen Angaben eine "groß angelegte Überprüfung von Urlaubsorten, hauptsächlich von Hotels und Resorts" an.

Nach Angaben der Feuerwehr war der Brand im Hotel "Tokyo Star" gegen 01.30 Uhr ausgebrochen. Rund 150 Menschen wurden in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr konnte den Brand erst nach drei Stunden löschen. Odessa liegt fast 500 Kilometer südlich der ukrainischen Hauptstadt Kiew am Schwarzen Meer.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.