Dutzende Menschen bei Anschlägen im Osten Afghanistans verletzt

In Dschalalabad kommt es immer wieder zu Anschlägen Bild: AFP

Dutzende Menschen bei Anschlägen im Osten Afghanistans verletzt

Zehn Explosionen haben die ostafghanische Stadt Dschalalabad am afghanischen Unabhängigkeitstag erschüttert. Mindestens 52 Menschen seien verletzt worden, teilte die Provinzregierung in Nangarhar mit. Nach Krankenhausangaben gab es 66 Verletzte.

Am afghanischen Unabhängigkeitstag sind bei einer Serie von Anschlägen in der östlichen Stadt Dschalalabad Dutzende Menschen verletzt worden, darunter auch Kinder. In und um die Stadt in der Provinz Nangarhar habe es am Montag zehn durch Sprengsätze verursachte Explosionen gegeben, teilten die Behörden mit. Mindestens 52 Menschen seien dabei verletzt worden, teilte der Sprecher der Provinzregierung, Attaullah Chogyani, mit.

Der Sprecher eines Krankenhauses in Dschalalabad sagte, dass nach den Explosionen 66 Verletzte eingeliefert worden seien. Ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AFP sah mehrere Kinder unter den Verletzten.

Die Explosionen hätten sich ereignet, während "Menschengruppen den Unabhängigkeitstag feierten", teilte Chogyani mit. Es habe sich um "unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtungen in verschiedenen Teilen der Stadt" gehandelt.

Dieses Jahr beging Afghanistan den 100. Jahrestag seiner Unabhängigkeit von Großbritannien. Das Jubiläum wurde von dem schweren Anschlag auf eine Hochzeit in Kabul am Sonntag überschattet. Wegen des Anschlags mit 63 Toten und mehr als 180 Verletzten wurden mehrere Gedenkveranstaltungen abgesagt. 

"Wir haben die Feierlichkeiten verschoben, um den Opfern die Ehre zu erweisen", sagte Präsident Aschraf Ghani. Er kündigte zudem an, die Opfer zu "rächen". "Wir werden das Blut unseres Volkes rächen, jeden Tropfen davon", versicherte der Staatschef. Den Anschlag in Kabul hatte die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) für sich reklamiert.

In Dschalalabad werden immer wieder Anschläge verübt. Die Umgebung der Stadt wird zum Teil von den radikalislamischen Taliban und dem afghanischen Ableger der IS-Miliz kontrolliert.

Die USA verhandeln derzeit mit den Taliban über ein Friedensabkommen für Afghanistan. Nach Angaben aus US-Kreisen könnte schon bald eine Vereinbarung geschlossen werden.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.