Autofahrer bei Zusammenstoß mit Regionalbahn in Niedersachsen getötet

Die Unfallstelle in Vechta Bild: AFP

Autofahrer bei Zusammenstoß mit Regionalbahn in Niedersachsen getötet

Ein Autofahrer ist bei einem Unfall mit einer Regionalbahn im niedersächsischen Vechta ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei übersah der 46-Jährige an einem Übergang aus ungeklärten Gründen den sich nähernden Zug.

Ein Autofahrer ist am Mittwoch bei einem Unfall mit einer Regionalbahn im niedersächsischen Vechta ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei in Cloppenburg übersah der 46-Jährige aus ungeklärten Gründen den sich nähernden Zug, als er mit seinem Wagen einen unbeschrankten Bahnübergang überquerte.

Der Zug schleuderte das Auto in einen Graben, es fing zudem Feuer. Der Fahrer starb noch am Unfallort. Der Lokführer und die etwa 30 Passagiere in der Bahn blieben unverletzt. Zur Betreuung der Beteiligen war ein psychologisch geschultes Kriseninterventionsteam im Einsatz.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.