Zwei Verletzte durch Verpuffung in Bergwerk in Sachsen-Anhalt

Grube Teutschenthal Bild: AFP

Zwei Verletzte durch Verpuffung in Bergwerk in Sachsen-Anhalt

Durch eine mutmaßliche Verpuffung sind in einem Bergwerk in Teutschenthal in Sachsen-Anhalt zwei Menschen verletzt worden. Mehr als 30 weitere Menschen waren zunächst unter Tage in einem sicheren Bereich und wurden später gerettet.

Durch eine mutmaßliche Verpuffung sind in einem Bergwerk in Teutschenthal in Sachsen-Anhalt am Freitag zwei Menschen verletzt worden. Ein Opfer sei schwer, das zweite leicht verletzt, sagte eine Sprecherin der Polizei in Halle an der Saale. Beide seien ins Krankenhaus gebracht worden.

Nach Angaben der Sprecherin befanden sich nach der Verpuffung "mehr als 30 Menschen unter Tage in einem sicheren Bereich". Diese konnten inzwischen gerettet werden. "Alle Personen konnten geborgen werden", teilte die Polizei mit.

Gegen 09.00 Uhr sei ein Notruf eingegangen, sagte die Sprecherin. Rettungskräfte und Feuerwehr seien mit einem Großaufgebot angerückt, die Feuerwehr aber schon wieder abgezogen. Auch Mitarbeiter des Landesamts für Geologie und Bergwesen seien vor Ort.

Bei der Grube handelt es sich um ein sogenanntes Versatzbergwerk, das nach seiner Stilllegung im Jahr 1982 unterirdisch verfüllt wird. Zuvor wurde dort rund 80 Jahre lang Kalisalz gewonnen.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.