Regelblutungen: Online-Service für Frauen

mp Groß-Gerau - Die runderneuerte Webseite "www.starke-regelblutung.de" bietet Frauen online alle Informationen rund um das Thema Regelblutungen. Fotolia_105102574_Konstantin Yuganov

Regelblutungen: Online-Service für Frauen

Ab sofort präsentieren sich die deutsche Internetseite 'www.starke-regelblutung.de' sowie das schweizerische und österreichische Pendant in einem komplett runderneuerten Webauftritt. Zusätzlich zu dem frischen und modernen Design, einer neuen Struktur und neuen Funktionalitäten wurde das Informationsangebot noch einmal erweitert.


Ab sofort präsentieren sich die deutsche Internetseite "www.starke-regelblutung.de" sowie das schweizerische und österreichische Pendant in einem komplett runderneuerten Webauftritt. Zusätzlich zu dem frischen und modernen Design, einer neuen Struktur und neuen Funktionalitäten wurde das Informationsangebot noch einmal erweitert.

Wie gewohnt können sich dort Frauen online rund um das Thema starke Regelblutungen informieren. Die Website gibt Auskunft über typische Symptome, Ursachen, Therapien und Behandlungsmethoden. Durch eine freundliche, vertrauensvolle Atmosphäre sollen Frauen - vor allem solche, die eher Hemmungen haben, direkt und offen mit ihrem Gynäkologen zu sprechen - ermutigt werden, einen Experten aufzusuchen und sich helfen zu lassen.

Das Informationsangebot ist aktualisiert und ausgebaut worden. Regelmäßig erscheinen Blogbeiträge zum Thema Zyklus und Regelblutung - mal rein informativ, mal unterhaltsam. Außerdem steht den Userinnen ein interaktiver Selbstcheck zur Verfügung. Diesen können sie direkt am PC oder am mobilen Endgerät ausfüllen und dabei testen, ob sie unter einer starken Regelblutung (Menorrhagie) leiden.

Darüber hinaus gibt es einen Menstruationskalender zum Download. Zusätzlich bieten mediale Tools wie Videos weitere hilfreiche Infos. Auch die Onlineplattform "Frauensprechstunde" bekommt ein neues Gesicht. Sie wird ab sofort von Dr. med. Rüdiger Söder unterstützt, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Mainz. Über ein Kontaktformular können Frauen diskret und anonym Fragen zu ihren starken Regelblutungen stellen.

Eine Möglichkeit starke Regelblutungen zu behandeln, ist NovaSure, die Goldnetz-Methode. Bei diesem Verfahren wird die Gebärmutterschleimhaut, welche die Blutung verursacht, durch Hitze verödet. Der minimalinvasive Eingriff erfolgt meist unter Vollnarkose und wird vaginal vorgenommen.

Diese Methode kann für viele Frauen mit starken Regelblutungen eine Alternative zur Gebärmutterentfernung sein. Auf www.starke-regelblutungen.de können Interessierte über den Reiter "Arztsuche" nachschauen, wo in ihrer Region NovaSure angeboten wird.

Ob eine Endometriumablation mit NovaSure möglich und sinnvoll ist, sollte der behandelnde Arzt gemeinsam mit der Patientin entscheiden. Wichtige Voraussetzung: Die Patientin darf nach dem Eingriff nicht mehr schwanger werden. Die Familienplanung muss also bereits abgeschlossen sein.

Mehr zu Ursachen, Selbstcheck, Therapien, Behandlungen und Kosten findet sich auf den Internetseiten www.starke-regelblutung.de und www.starke-regelblutung.ch/.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.