Mysteriöse Serie von erschlagenen Zwergkaninchen beschäftigt Polizei

Polizeiwagen Bild: AFP

Mysteriöse Serie von erschlagenen Zwergkaninchen beschäftigt Polizei

Kurz vor Ostern beschäftigt eine mysteriöse Serie von erschlagenen Zwergkaninchen die Polizei in Baden-Württemberg. Insgesamt 14 Tiere wurden in Burgstetten bereits von Unbekannten getötet.

Kurz vor Ostern beschäftigt eine mysteriöse Serie von erschlagenen Zwergkaninchen die Polizei in Baden-Württemberg. Seit der Nacht zum Dienstag wurden inzwischen insgesamt 14 der Tiere in Burgstetten von Unbekannten getötet, wie die Polizei in Aalen am Donnerstag mitteilte. Zwölf Kaninchen wurden am bereits Dienstagmorgen gefunden, zwei weitere am Mittwoch.

Alle Kaninchen wurden vermutlich mit einer Holzlatte erschlagen. Im ersten Fall fand die Besitzerin ihre toten Tiere im Stall. Sie wurden in der Nacht zum Dienstag getötet. Die beiden in der folgenden Nacht erschlagenen Tiere wurden aus einem Stall genommen, nur wenige Straßen vom ersten Tatort entfernt. Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und sucht Zeugen.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.