Günther rechnet nicht mit zügiger Lockerung von Corona-Maßnahmen in großem Stil

Frau mit Mundschutz auf dem Berliner Alexanderplatz Bild: AFP

Günther rechnet nicht mit zügiger Lockerung von Corona-Maßnahmen in großem Stil

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) erwartet keine umfassenden Lockerungen der Corona-Beschränkungen unmittelbar nach Ostern. 'Es ist gut möglich, dass es dann erst wenig Erleichterung gibt', sagte er der 'Wirtschaftswoche'.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) erwartet keine umfassenden Lockerungen der strikten Corona-Beschränkungen unmittelbar nach Ostern. "Es ist gut möglich, dass es dann erst wenig Erleichterung gibt", sagte Günther der "Wirtschaftswoche" laut Vorabmeldung vom Mittwoch. Die aktuelle Ausnahmesituation werde das Leben in Deutschland über geraume Zeit bestimmen.

Forderungen nach Steuersenkungen zur Bewältigung der Corona-Folgen lehnte der Ministerpräsident ab. "Es ist nicht die Zeit, jetzt über Steuersenkungen zu reden." Er verwies in diesem Zusammenhang auf die durch Rettungsschirme stark steigende Staatsverschuldung. Diese müsse abbezahlt werden. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise würden "die junge Generation noch stark beschäftigen".

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.