Für mehr Klimaschutz: Brambles weist ausgezeichnete Kreislaufwirtschaftsleistung auf

Analysetool 'Circulytics' der Ellen MacArthur Foundation bescheinigt dem Mutterkonzern von CHEP Top-RatingLondon, 26. Mai 2020 - Alle reden über Klimaschutz - in der aktuellen Lage sind Unternehmen mehr denn je gefordert, ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

London, 26. Mai 2020 - Alle reden über Klimaschutz - in der aktuellen Lage sind Unternehmen mehr denn je gefordert, ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Die Kreislaufwirtschaft hält Lösungen bereit, mehr Ressourceneffizienz und damit Klimaschutz umzusetzen. Mit "Circulytics" führte die Ellen MacArthur Foundation im Januar 2020 das erste Analysetool ein, das es Unternehmen ermöglicht, ihre Kreislauffähigkeit und -leistung genau zu messen. Bei Entwicklung und Test des Instruments war die Brambles Group, ein Vorreiter bei der Kreislaufwirtschaft, mit von der Partie. Jetzt hat das Unternehmen selbst die Gesamtbewertung "A" von Circulytics erreicht.

Kreislaufwirtschaft ist Klimaschutz
Der Kampf gegen den Klimawandel beherrscht seit Monaten die öffentliche Diskussion. Indem die Circular Economy versucht, Abfall und Umweltverschmutzung zu beseitigen, Produkte und Materialien wieder zu verwenden und gleichzeitig natürliche Systeme zu regenerieren, trägt sie aktiv zu mehr Klimaschutz bei. Das Bewertungsinstrument "Circulytics" geht dabei über die Messung von Materialströmen hinaus; es gibt klare Einblicke in alle zirkulären Vorgänge, zeigt Bereiche zur Verbesserung und Möglichkeiten für strategische Innovationen auf. Grundsätzlich stellt das Tool die Vorteile der Wiederverwendung von Materialien in einem Kreislaufmodell dem herkömmlichen linearen Wirtschaftsmodell gegenüber. Das Messsystem ist in so genannte "Enabler" und "Outcomes" unterteilt. Zu den "Enabler" zählen Elemente des Unternehmens selbst, wie Strategie, Personal, Systeme und Prozesse, Innovation und externes Engagement mit Kunden und Lieferanten. Brambles erzielte themenübergreifend durchweg volle Punktzahlen in dieser Kategorie. Für diese Top-Bewertung war das Prinzip 'Share and Reuse" mit ausschlaggebend, das Brambles nach dem Modell der Kreislaufwirtschaft für seine 330 Millionen Liefer-Assets einsetzt. Aber auch die selbst entwickelten, fortschrittlichen IT-Systeme und Lösungen zur Verfolgung und Rückgewinnung von Vermögenswerten verhalfen Brambles, in dem Rating so gut abzuschneiden. Zudem punktete Brambles im Bereich "Outcomes". Dieser bezieht den Input - in Form von Material und Energie - mit ein und analysiert dann, wie der Output - in Form von Produkten oder Dienstleistungen - zur Kreislaufwirtschaft beiträgt. Das Bewertungsteam honorierte die nachhaltige Beschaffung von Brambles und zeigte Entwicklungsbereiche für seine zukünftige Strategie auf.

Jarkko Havas, Leiter der Initiative für Daten und Metriken der Ellen MacArthur Foundation, berichtet: "Brambles war an der Entwicklungsphase von Circulytics beteiligt. Wir freuen uns, dass das Unternehmen nun Nutzen aus dem Einsatz von Circulytics zieht. Brambles arbeitet aktiv am Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft und macht hier großartige Fortschritte, die wir hoffentlich auch weiterhin anhand der Entwicklung mittels Circulytics beobachten werden."

Kreislaufführung wird weiter verstärkt
Juan Jose Freijo, VP Global Head of Sustainability bei Brambles, begrüßt die Teilnahme an Circulytics, die auch Feedback in Form von maßgeschneiderten Einblicken und Kommentaren der Ellen MacArthur Foundation gibt. "Circulytics unterstützt uns auf unserem Weg, in unserem Geschäftsmodell immer zirkulärer zu werden. Das ausgezeichnete Ergebnis bestärkt uns, den Anteil der erneuerbaren Energien weiter zu erhöhen. Eines unserer vorrangigen Ziele liegt darin, unsere Regenerationsstrategie für natürliche Systeme, die wir beeinflussen können, weiter zu verfolgen. Nebenbei ist das Analysetool auch für die Zusammenarbeit in unserem weltweiten Programm Zero Waste World sehr hilfreich, da wir unsere Fortschritte präzise messen können."

"In den Gesprächen mit unseren Kunden stellen wir fest, dass unser zirkuläres Modell nach dem Prinzip "Share and Reuse" sehr gut ankommt. Viele unserer Kunden setzen sich gerade intensiv damit auseinander, wie sie ihren ökologischen Fußabdruck reduzieren können. Indem sie unsere Pooling-Services nutzen, leisten sie hierzu einen Beitrag", fügt Kai Derda, Geschäftsführer der CHEP Deutschland GmbH, hinzu.

Über die Ellen MacArthur Foundation
Die Ellen MacArthur Foundation wurde 2010 eingeführt, um den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft zu beschleunigen. Seit ihrer Gründung hat sich die Wohltätigkeitsorganisation zu einem globalen Vordenker entwickelt und die Kreislaufwirtschaft auf der Agenda von Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Regierung und Wissenschaft etabliert. Das Circular Economy 100 (CE100) Netzwerk bietet einen vorwettbewerblichen Raum, um zu lernen, Wissen auszutauschen und Ideen in die Praxis umzusetzen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.ellenmacarthurfoundation.org

Firmenkontakt
Brambles
Manuela García
C/ Vía de los Poblados, 3. P.E. Cristalia, Edificio 2
28033 Madrid
+34 915579593
Manuela.garcia@brambles.com
http://www.brambles.com



Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Helen Mack
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 993887-35
helen_mack@hbi.de
http://www.hbi.de

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.