Bundesstraße in Niedersachsen durch hunderte breitgefahrene Fische verschmutzt

Blaulicht der Polizei Bild: AFP

Bundesstraße in Niedersachsen durch hunderte breitgefahrene Fische verschmutzt

Ein unbekannter Transporter hat auf einer Bundesstraße in Niedersachsen hunderte Fische verloren und eine hartnäckige Verschmutzung verursacht. Wie die Polizei mitteilte, verteilten Autofahrer die Tiere durch Darüberfahren über rund zwei Kilometer.

Ein unbekannter Transporter hat auf einer Bundesstraße in Niedersachsen hunderte Fische verloren und eine hartnäckige Fahrbahnverschmutzung verursacht. Wie die Polizei am Freitag in Buchholz in der Nordheide mitteilte, verteilten andere Autofahrer die Tiere innerhalb kurzer Zeit durch das Überfahren über eine Strecke von rund zwei Kilometern.

Der Vorfall ereignete sich demnach am Donnerstag auf der Bundesstraße 3 bei der Ortschaft Rade. Die Straße musste gesperrt werden. Eine Spezialfirma übernahm die Aufgabe, die glitschige Verunreinigung zu entfernen, was bis zum späten Donnerstagabend dauerte. Welches Fahrzeug die Fische verlor, ist unbekannt. Der Verursacher fuhr offenbar einfach weiter. Die Polizei sucht Zeugen.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.