Klöckner lädt zum Gespräch über die Zukunft der Nutztierhaltung

Schwein in einem Stall in Dortmund Bild: AFP

Klöckner lädt zum Gespräch über die Zukunft der Nutztierhaltung

Nach den jüngsten Corona-Ausbrüchen in großen Schlachtbetrieben hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) zu einem Gespräch über die Zukunft der Nutztierhaltung eingeladen.

Nach den jüngsten Corona-Ausbrüchen in großen Schlachtbetrieben hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) zu einem Gespräch über die Zukunft der Nutztierhaltung eingeladen. In Düsseldorf sollen am Freitag Vertreter der Landwirtschaft, der Schlachtereien, der Ernährungswirtschaft, des Lebensmittelhandels und der Verbraucher darüber diskutieren. Auch das Kartellamt, Tierschützer und Veterinäre sind eingeladen. Eine Pressekonferenz ist für 15.00 Uhr geplant.

Klöckner erklärte, erforderlich sei eine Neujustierung der Tierhaltung in Deutschland. Notwendig seien mehr Tierwohl, bessere Preise sowie faire Arbeitsbedingungen. Fleisch und Wurst seien in Deutschland oft zu billig. Gastgeberinnen des Branchengesprächs sind auch die Landwirtschaftsministerinnen von Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen, Ursula Heinen-Esser (CDU) und Barbara Otte-Kinast (CDU).

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.