meteocontrol: Stromerzeugungsprofile für PPA-Projekte

meteocontrol: Stromerzeugungsprofile für PPA-Projekte

meteocontrol erweitert Dienstleistungsspektrum um anlagenspezifische Erzeugungsprofile (8760h-Profile) von PhotovoltaikanlagenAugsburg, 30. Juli 2020 - Mit anlagenspezifischen Stromerzeugungsprofilen bietet die meteocontrol GmbH ab sofort einen neuen Service im Rahmen ihrer technischen Beratung.

Augsburg, 30. Juli 2020 - Mit anlagenspezifischen Stromerzeugungsprofilen bietet die meteocontrol GmbH ab sofort einen neuen Service im Rahmen ihrer technischen Beratung. Auf Basis von Ertragssimulationen bilden die Stundenprofile die zu erwartende Strommenge einer Photovoltaikanlage für alle 8760 Stunden eines Jahres ab. Die unabhängig erstellten Erzeugungsprofile fordern Energieeinkäufer aus Industrie und Gewerbe vor dem Abschluss von Power Purchase Agreements (PPAs) von Anlagenbetreibern. meteocontrol unterstützt diese beratend und als unabhängiger Gutachter bei PPA-Ausschreibungen.

Stromlieferverträge zwischen Anlagenbetreiber und Stromabnehmer - sogenannte Power Purchase Agreements - gewinnen bei der Vermarktung von Solarstrom zunehmend an Bedeutung. Für Projektentwickler und Investoren sowie Anlagenbetreiber stellen PPA-Verträge ein wichtiges Stromvermarktungskonzept außerhalb des klassischen gesetzlichen Förderrahmens dar. Gewerbliche und industrielle Großverbraucher sichern sich durch Stromlieferverträge gegen steigende Strompreise ab und profitieren zudem von sauberem Strom als Marketinginstrument.

Stromerzeugung passend zum Lastgang

Voraussetzung beim Direktbezug von Solarstrom ist für Einkäufer, die sogenannten Off-taker, dass die Erzeugungsprofile der PV-Anlage optimal zum Lastgang des Unternehmens passen. Den Nachweis dafür liefert meteocontrol: Als einer der ersten PV-Dienstleister bietet das Unternehmen Stromerzeugungsprofile anlagenspezifisch und für jede Stunde im Jahr. Die 8760 h-Profile sind Ergebnis von Ertragssimulationen auf Basis historischer Einstrahlungsdaten. meteocontrol ist Pionier im Bereich Monitoring und der Auswertung von Betriebsdaten mit einer Datenbasis von mehr als 48.000 überwachten PV-Anlagen. Zudem verfügt das Unternehmen über die Erfahrung aus über 15 Jahren technischer Beratung sowie mehr als 2.300 erstellten Ertragsgutachten.

Unabhängiger Gutachter bei PPA-Ausschreibungen

Ertragssimulationen zu erstellen, ist für den Augsburger PV-Dienstleister nicht neu. "Sie sind Grundlage für bankfähige Ertragsgutachten, die wir im Rahmen unserer technischen Beratungsdienstleistungen für Projektentwickler, Investoren sowie Anlagenbetreiber bereits seit vielen Jahren erstellen", so Matthias Hadamscheck, Leiter Technische Beratung bei meteocontrol. Christopher Meyer-Friedrich, Vertriebsingenieur Technische Beratung, ergänzt: "Jetzt ändern sich die Anforderungen im Markt: In PPA-Ausschreibungen oder Bieterverfahren verlangen Off-taker die konkreten Stundenprofile der Stromerzeugung. Diese liefern wir auf Anfrage von Projektentwicklern und Anlagenbetreibern schnell und unkompliziert und unterstützen sie als unabhängiger Gutachter auch im weiteren Projektverlauf, beispielsweise im Rahmen der Bauüberwachung oder der technischen Inspektion zur Inbetriebnahme."

Bildquelle: ©Panumas - stock.adobe.com

Firmenkontakt
meteocontrol GmbH
Niklas Horn
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
+49 (0)821 34 666-97
+49 (0)821 34 666-11
n.horn@meteocontrol.com
http://www.meteocontrol.com



Pressekontakt
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879-18
+49 821 450879-20
as@epr-online.de
http://epr-online.de

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.