Identität der drei Todesopfer nach Absturz von Leichtflugzeug in Wesel geklärt

Einsatzkräfte nach dem Absturz am Unglücksort Bild: AFP

Identität der drei Todesopfer nach Absturz von Leichtflugzeug in Wesel geklärt

Fünf Tage nach dem Absturz eines zweisitzigen Ultraleichtflugzeugs auf ein Haus in Wesel haben die Ermittler die Identität der drei Todesopfer geklärt. Bei dem Unfall starben eine 39-jährige Bewohnerin, ein 55-Jähriger und dessen 83-jähriger Vater.

Fünf Tage nach dem Absturz eines zweisitzigen Ultraleichtflugzeugs auf ein Wohnhaus im niederrheinischen Wesel haben die Ermittler die Identität der drei Todesopfer geklärt. Bei dem Unfall starben nach Polizeiangaben vom Donnerstag eine 39-jährige Hausbewohnerin sowie ein 55-Jähriger aus Hattingen und dessen 83-jähriger Vater, die in dem Fluggerät saßen. Die Ermittlungen zur ungeklärten Absturzursache dauerten derweil an.

Das Ultraleichtflugzeug war am Samstag auf das Dach des Wohnhauses gestürzt und in Flammen aufgegangen. In der Dachgeschosswohnung hielt sich die 39-jährige Mutter mit ihrem zweijährigen Kind auf. Nach Erkenntnissen der Ermittler verlor die Frau bei dem Unglück sofort das Bewusstsein. Ihr Kind lag zum Zeitpunkt des Unfalls im Kinderbett und wurde von Feuerwehrleuten aus der Wohnung gerettet.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.