SpaceX-Kapsel mit zwei US-Astronauten sicher zurück auf der Erde gelandet

Bob Behnken wird aus der Kapsel geholfen Bild: AFP

SpaceX-Kapsel mit zwei US-Astronauten sicher zurück auf der Erde gelandet

Erstmals seit neun Jahren hat eine bemannte US-Kapsel wieder eine erfolgreiche Weltraum-Mission absolviert. Die beiden Astronauten Bob Behnken und Doug Hurley landeten am Sonntag wie geplant an Bord der privaten SpaceX-Kapsel im Golf von Mexiko.

Erstmals seit neun Jahren hat eine bemannte US-Kapsel wieder eine erfolgreiche Weltraum-Mission absolviert. Die beiden Astronauten Bob Behnken und Doug Hurley landeten am Sonntag wie geplant an Bord der privaten SpaceX-Kapsel im Golf von Mexiko, nachdem sie zwei Monate auf der Internationalen Raumstation ISS verbracht hatten. Seit Ende des Space-Shuttle-Programms der Nasa waren die USA auf russische Raketen angewiesen gewesen. 

Die Raumkapsel "Dragon" machte am Sonntag (14.48 Uhr, Ortszeit, 20.48 Uhr MESZ) wie geplant eine Wasserlandung im Golf von Mexiko vor der Küste Floridas, wie auf den live übertragenen Bildern zu sehen war. Es war der erste "Splashdown" einer US-Raumkapsel seit 45 Jahren.

"Es war uns eine Ehre und ein Privileg", sagte Hurley unmittelbar nach der Landung über Funk. Beiden Astronauten ging es offenbar gut. "Herzlich willkommen im Namen der Nasa und von SpaceX, und danke, dass Ihr mit SpaceX geflogen seid", begrüßte der Flugdirektor des Unternehmens unter Gelächter im Kontrollraum die beiden Raumfahrer.

In der Nacht zuvor war die "Dragon"-Kapsel von der ISS abgedockt. Als die Raumkapselmit einer Geschwindigkeit von 28.000 Stundenkilometern und bei einer Hitze von 1900 Grad Celsius in die Erdatmosphäre eintrat, gab es einen kurzen, aber erwarteten Funk-Blackout. 

Danach öffneten sich vier große Fallschirme. In weniger als einer Stunde bremste das Gefährt auf 24 Stundenkilometer ab. Nach der Landung wurde es von einem SpaceX-Schiff aus dem Wasser geborgen. Die Öffnung der Kapsel verzögerte sich etwas, weil das Team noch ein Leck schließen musste, durch das Abgase kamen. 

Nach etwas mehr als einer Stunde konnten die beiden Männer dann auf Tragen ihr Gefährt verlassen. Die beiden besten Freunde sollten im Laufe des Tages noch nach Houston gebracht werden, um dort wieder ihre Familien zu treffen. Erst nachdem sie ausgestiegen waren, erhob sich auch SpaceX-Gründer Elon Musk im Kontrollraum und spendete dem historischen Erfolg seines Unternehmes Beifall. 

US-Präsident Donald Trump begrüßte die erfolgreiche Landung. "Danke Euch allen", twitterte er. Es sei "großartig", dass die Nasa-Astronauten nach zwei "sehr erfolgreichen" Monaten wieder zurück auf der Erde seien. 

Es war der erste Start eines bemannten Raumschiffs durch die USA seit dem Ende des Space Shuttle-Programms 2011. Seither waren US-Astronauten auf russische Raketen angewiesen.

Der nächste SpaceX-Flug zur ISS soll Ende September starten. Dann sollen vier Raumfahrer an Bord sein, die sechs Monate auf der ISS bleiben sollen.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.