Gewerkschaft fordert mehr Schulpausen wegen hoher Temperaturen

Schülerin mit Mundschutz in einem Klassenzimmer Bild: AFP

Gewerkschaft fordert mehr Schulpausen wegen hoher Temperaturen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert wegen der derzeitigen hohen Temperaturen mehr Erholungspausen an den Schulen: Den Lehrern und Schülern müssten mehr Möglichkeiten zur regelmäßigen Abkühlung verschafft werden.

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert wegen der derzeitigen hohen Temperaturen mehr Erholungspausen an den Schulen. Den Lehrern und Schülern müssten mehr Möglichkeiten zur regelmäßigen Abkühlung verschafft werden, sagte die Gewerkschaftsvorsitzende Marlis Tepe der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). Zudem müsse die Getränkeversorgung sichergestellt werden. Dies gelte vor allem für Bundesländer wie Nordrhein-Westfalen, in denen wegen des Coronavirus Maskenpflicht im Unterricht herrscht.

Die Hitzefrei-Regelungen in NRW wurden von der Landesregierung inzwischen gelockert. Zum Schulstart an diesem Mittwoch gilt nach Angaben des "Kölner Stadt-Anzeigers" auch für Oberstufen-Schüler, dass die Schulleitung den Unterricht absagen kann, wenn die Temperaturen in den Räumen auf mehr als 27 Grad steigen. Damit gilt für die Oberstufe dieselbe Regelung wie bereits für alle anderen Schüler.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.