Maas: Libanon braucht tiefgreifende Reformen

Heiko Maas, über dts Nachrichtenagentur

Maas: Libanon braucht tiefgreifende Reformen

Berlin - Außenminister Heiko Maas (SPD) hat die Verantwortlichen im Libanon nach der Explosionskatastrophe in Beirut zu einem Reformkurs gemahnt.

Berlin - Außenminister Heiko Maas (SPD) hat die Verantwortlichen im Libanon nach der Explosionskatastrophe in Beirut zu einem Reformkurs gemahnt. "Das Land braucht jetzt einen kraftvollen Aufbruch und es braucht tiefgreifende wirtschaftliche Reformen", sagte Maas am Mittwoch.

"Nur so wird der Libanon seine Jugend für eine gute Zukunft gewinnen, nur so wird das nötige Vertrauen aufgebaut." Der SPD-Politiker reist am Mittwoch nach Beirut, um sich ein Bild von der Lage und den Folgen der Explosion zu machen. Unter anderem will er mit dem libanesischen Präsidenten Michel Aoun und Vertretern der Zivilgesellschaft über die politische und gesellschaftliche Zukunft des Landes sprechen. Außerdem wolle er den Opfern und ihren Angehörigen Anteilnahme und Unterstützung übermitteln, so Maas.

"Am Wochenende haben wir in einer ersten Tranche 20 Millionen Euro zugesagt, um die schlimmste Not zu lindern", sagte der Außenminister. Man wolle die deutsche Hilfe mit den Vereinten Nationen und über erfahrene Hilfsorganisationen schnell nach Beirut direkt zu den Menschen bringen.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.