Japanische Regierungspartei wählt Nachfolger für Ministerpräsident Abe

Yoshihide Suga will Partei- und Regierungschef werden Bild: AFP

Japanische Regierungspartei wählt Nachfolger für Ministerpräsident Abe

Nach dem Rücktritt von Japans Regierungschef Shinzo Abe wählt die regierende Liberaldemokratische Partei (LDP) am Montag seinen Nachfolger an der Parteispitze. Als Favorit gilt der 71-jährige Kabinettschef Yoshihide Suga.

Nach dem Rücktritt von Japans Ministerpräsidenten Shinzo Abe wählt die regierende Liberaldemokratische Partei (LDP) am Montag seinen Nachfolger an der Parteispitze - und damit de facto den neuen Regierungschef des Landes. Als Favorit gilt der 71-jährige Kabinettschef Yoshihide Suga, mit Ex-Verteidigungsminister Shigeru Ishiba und dem LDP-Fraktionsvorsitzenden Fumio Kishida gibt es aber zwei Gegenkandidaten. Da die LDP über eine klare Mehrheit im Parlament verfügt, dürfte ihr neuer Parteichef bei einer Parlamentsabstimmung am Mittwoch auch Regierungschef werden.

Abe hatte Ende August aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt angekündigt. Der 65-Jährige leidet an einer entzündlichen Darmerkrankung, die ihn bereits während seiner ersten Amtszeit im Jahr 2007 zu einem Rücktritt veranlasst hatte. Abe ist der am längsten amtierende Regierungschef in der Geschichte Japans. In der Corona-Pandemie stürzte er in den Umfragen aber ab. Seiner Regierung werden Versäumnisse bei der Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Krise vorgeworfen.

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.