Mit dem Hyundai Kona Elektro auf der Langstrecke

mid Groß-Gerau - Am Start: Seit März 2020 wird der Kona Elektro auch in Tschechien gebaut. Dort startet die Tour. Hyundai

Mit dem Hyundai Kona Elektro auf der Langstrecke

Die heutige Stromer-Generation hat deutlich an Reichweite gewonnen. Ein Beispiel dafür bietet der Hyundai Kona Elektro. Das E-SUV legt eine ziemlich ambitionierte Strecke zurück - vom tschechischen Werk Hyundai Motor Manufacturing Czech in Nosovice über Prag bis hin zur Hyundai-Deutschland-Zentrale im hessischen Offenbach.


Die heutige Stromer-Generation hat deutlich an Reichweite gewonnen. Ein Beispiel dafür bietet der Hyundai Kona Elektro. Das E-SUV legt eine ziemlich ambitionierte Strecke zurück - vom tschechischen Werk Hyundai Motor Manufacturing Czech in Nosovice über Prag bis hin zur Hyundai-Deutschland-Zentrale im hessischen Offenbach.

Das seit März 2020 auch in Tschechien gefertigte Elektrofahrzeug besitzt für eine so lange Tour bessere Voraussetzungen als E-Autos früherer Machart. Gemäß WLTP-Norm verfügt der Kona Elektro pro voller Batterieladung über eine Reichweite von satten 484 Kilometern.

Die erste Etappe, die 377 Kilometer lange Strecke von Nosovice nach Prag, meistert der Stromer ohne Ladestopp und problemlos. Nach Ankunft in der tschechischen Hauptstadt, die unter anderem bekannt ist für ihre gotischen und barocken Kirchen, findet der Kona Elektro in der Tiefgarage des Hotels seinen Ladeplatz. Dank des 11kW-Onboard-Chargers ist das SUV über Nacht wieder vollständig aufgeladen und bereit für die zweite Etappe.

Pünktlich zum Sonnenaufgang startet der Kona Elektro nach Pilsen, etwa 98 Kilometer von Prag entfernt. Nach einer Kaffeepause am Platz der Republik mit Blick auf den höchsten Kirchturm Tschechiens auf der St.-Bartholomäus-Kathedrale und den drei goldenen Brunnen setzt der Stromer seine geräuschlose Fahrt weiter fort. Denn neben der Tatsache, dass der Kona Elektro keine Emissionen ausstößt, gleitet er auch im Gegensatz zu herkömmlich angetriebenen Fahrzeugen ohne Motorgeräusch über die Straßen, was in Städten einen besonders angenehmen Effekt hat.

Nächster Stopp nach weiteren 154 Kilometern ist die Raststätte Oberpfälzer Alb bei Amberg in Bayern. Ein ausgiebiges Mittagessen reicht ziemlich genau für 50 Minuten Energie tanken an einer Schnellladesäule. So sammelt der Kona Elektro wieder 80 Prozent der Kapazität und kann zum Endspurt ansetzen.

"Der Produktionsstart des Kona Elektro in unserem tschechischen Werk in Nosovice ist ein zentraler Bestandteil unserer Elektro-Offensive", sagt Jürgen Keller, Geschäftsführer Hyundai Motor Deutschland. "Mit der Fertigung in Europa sorgen wir für eine sofortige Verfügbarkeit des Kona Elektro im Handel und können für unsere Kunden den Einstieg in die Elektromobilität weiter vereinfachen." Die erste Fahrt vom Werk der Hyundai Motor Manufacturing Czech nach Offenbach unterstreiche einmal mehr die Alltagstauglichkeit des Kona Elektro mit einer wettbewerbsfähigen Reichweite.

Das Modell erfährt mittlerweile ein Facelift: Zu erkennen ist der überarbeitete Kona Elektro an der neu gestalteten Frontpartie mit geschlossenem Kühlergrill und der integrierten Ladevorrichtung. Die neuen LED-Tagfahrleuchten und die ebenfalls neuen LED-Scheinwerfer mit MFR-Technologie (Multifaceted Reflector) sollen den modernen Look betonen.

Lars Wallerang / mid