Fünf Tote bei Brand bei weltgrößtem Hersteller von Impfstoffen

Brand beim größten Impfstoffhersteller in Indien Bild: AFP

Fünf Tote bei Brand bei weltgrößtem Hersteller von Impfstoffen

Bei einem Brand in einem Gebäude des weltgrößten Impfstoff-Herstellers Serum Institute sind in Indien nach Behördenangaben fünf Menschen ums Leben gekommen.

Bei einem Brand in einem Gebäude des weltgrößten Impfstoff-Herstellers Serum Institute of India im westindischen Pune sind nach Behördenangaben fünf Menschen ums Leben gekommen. Rettungskräfte fanden die Leichen am Donnerstag, nachdem sie das Feuer gelöscht hatten. Die Produktion von Corona-Impfstoffen sei von dem Brand nicht betroffen, erklärte ein Sprecher von Serum Institute.

Fernsehbilder zeigten dichte Rauchwolken über dem Unternehmensgelände. Dort wird unter anderem der Corona-Impfstoff des britisch-schwedischen Pharmakonzerns Astrazeneca produziert. Nach Angaben von Serum Institute brach der Brand in einem noch im Bau befindlichen Gebäudekomplex aus. Die Baustelle auf dem Gelände ist demnach weit entfernt von der Impfstoffherstellung. Was das Feuer auslöste, war zunächst unklar.