Citroen macht den Berlingo elektrisch

mid Groß-Gerau - Mit der Präsentation des neuen e-Berlingo bringt Citroen die rein-elektrisch angetriebene Version des erfolgreichen Hochdachkombis auf den Markt. Citroen

Citroen macht den Berlingo elektrisch

Citroen setzt seine Elektro-Offensive fort. Und mit welchem Auto ginge das besser als mit einem Traditionsmodell? Mit der Präsentation des neuen e-Berlingo bringen die Franzosen die rein-elektrisch angetriebene Version des erfolgreichen Hochdachkombis auf den Markt.


Citroen setzt seine Elektro-Offensive fort. Und mit welchem Auto ginge das besser als mit einem Traditionsmodell? Mit der Präsentation des neuen e-Berlingo bringen die Franzosen die rein-elektrisch angetriebene Version des erfolgreichen Hochdachkombis auf den Markt. Der e-Berlingo kommt im Herbst 2021 in den Handel.

Er ist nach dem e-C4, dem e-SpaceTourer sowie dem Nutzfahrzeug-Trio e-Berlingo Kastenwagen, e-Jumpy und e-Jumper das sechste rein-elektrische Modell der Marke.
Der e-Berlingo wird in zwei Längen sowie als Fünf- und Siebensitzer angeboten. Mit der 50 kWh-Lithium-Ionen-Batterie bietet der E-Van eine Reichweite von bis zu 280 Kilometern nach WLTP, in Abhängigkeit von Fahrprofil und Außentemperatur.

Verbunden mit 18 Assistenzsystemen und bis zu 750 Kilogramm Anhängelast ist er laut der Marke "der ideale Begleiter für umweltbewusste Familien und alle Freizeitaktivitäten".
Der e-Berlingo bietet eine Leistung von 100 kW/136 PS und ein maximales Drehmoment von 260 Newtonmeter. In allen drei Fahrmodi (Eco, Normal, Power) liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 135 km/h.