Gespräche in Wien über Wiederbelebung des Atomabkommen mit Iran

Mitgliedsstaaten von Atomabkommen beraten sich in Wien Bild: AFP

Gespräche in Wien über Wiederbelebung des Atomabkommen mit Iran

An den internationalen Beratungen zur Wiederbelebung des Atomabkommens mit dem Iran in Wien wollen sich am Dienstag auch die USA im Rahmen von inoffiziellen Gesprächen beteiligen.

Vertreter der verbliebenen Unterzeichnerstaaten des Atomabkommens mit dem Iran beraten am Dienstag in Wien über die Wiederbelebung des Abkommens. Wie vorab verlautete, sollen Vertreter der USA in separaten Gesprächen in die Beratungen einbezogen werden. Die US-Regierung hatte zuletzt ihre Offenheit für direkte Gespräche mit Teheran signalisiert, der iranische Außenminister Mohammad Dschawad Sarif nannte dies hingegen "unnötig".

Die USA waren 2018 unter Präsident Donald Trump aus dem Atomabkommen ausgestiegen. Trumps Nachfolger Joe Biden hat sich zu neuen Verhandlungen mit Teheran bereiterklärt, verlangt jedoch, dass Teheran vor einer Aufhebung der Sanktionen die Vereinbarung wieder einhält. Der Iran hingegen macht die Aufhebung der US-Strafmaßnahmen zur Vorbedingung dafür, dass das Land sich wieder in vollem Umfang an das Abkommen hält.