Schwere Unwetter im Süden

ICE-Zug bei Unwetter, über dts Nachrichtenagentur

Schwere Unwetter im Süden

Offenbach/München - Im Süden Deutschlands ist es am Montagabend zu schweren Unwettern gekommen.

Offenbach/München - Im Süden Deutschlands ist es am Montagabend zu schweren Unwettern gekommen. Der Deutsche Wetterdienst warnte für Baden-Württemberg und Bayern und teilte mit, entwurzelte Bäume, herabstürzende Dachziegel, Überflutungen von Kellern und Straßen seien möglich, ebenso durch Hagelschlag Schäden an Gebäuden oder Fahrzeugen.

Örtlich könne es auch zu Blitzschäden kommen. Für München rief der Deutsche Wetterdienst die Warnstufe 4 von 4 für extreme Gewitter aus. Teils wurde auch von extremen Orkanböen, heftigem Starkregen und großem Hagel berichtet. Die Unwetterzone verlagerte sich langsam in östliche Richtung.

Erst nach Mitternacht sollte die Gewitterneigung allmählich nachlassen, so der DWD. Die Deutsche Bahn teilte mit, wegen einer Störung an der Strecke zwischen München-Pasing und Augsburg komme es zu Verspätungen.