Fuchs versteckt sich unter Eckbank und will Haus nicht verlassen

wilder Fuchs Bild: AFP

Fuchs versteckt sich unter Eckbank und will Haus nicht verlassen

In Waldshut-Tiengen in Baden-Württemberg hat ein Anwohner die Polizei gerufen, weil er einen Fuchs unter seiner Eckbank fand. Zuerst bemerkte er einen seltsamen Geruch. Das Tier ließ sich nur schwer vertreiben.

In Waldshut-Tiengen in Baden-Württemberg hat ein Anwohner die Polizei gerufen, weil er einen Fuchs in seinem Haus unter der Eckbank fand. Der Mann habe schon am Montagmittag einen merkwürdigen Geruch bemerkt, teilte die Polizei in Freiburg am Dienstag mit. Abends fand er dann den Fuchs - war sich aber nicht sicher, ob dieser noch lebte.

Es stellte sich heraus, dass das Tier lediglich schlief, wie die Polizei weiter mitteilte. Sie habe mit einem Jagdpächter gesprochen, nach dessen Auskunft das Tier gesund sei und verjagt werden könne. Dies sei aber nicht einfach gewesen, denn der Fuchs habe seinen "gemütlichen Schlafplatz" nicht aufgeben wollen. "Nur mit Mühe konnte er aus dem Haus vertrieben werden", hieß es.