Volvo spendiert mehr Reichweite

mid Groß-Gerau - Volvo optimiert die Antriebe der Recharge-Modelle der 60er und 90er Familie mit Plug-in-Hybridtechnik. Volvo

Volvo spendiert mehr Reichweite

Volvo optimiert die Antriebe der Recharge-Modelle der 60er und 90er Familie mit Plug-in-Hybridtechnik. Damit steigt die elektrische Reichweite auf bis zu 90 Kilometer, was - abhängig vom Modell - einer Steigerung um mehr als 60 Prozent gegenüber den bisher angebotenen Modellen entspricht.


Volvo optimiert die Antriebe der Recharge-Modelle der 60er und 90er Familie mit Plug-in-Hybridtechnik. Damit steigt die elektrische Reichweite auf bis zu 90 Kilometer, was - abhängig vom Modell - einer Steigerung um mehr als 60 Prozent gegenüber den bisher angebotenen Modellen entspricht. Mit der erhöhten Reichweite sinken zudem die CO2-Emisisonen, die Einstiegspreise in die Baureihen bleiben unverändert.

Zu den wichtigsten Verbesserungen gehören eine neue Batterie, die nun über drei Zellschichten mit einer Gesamtkapazität von 18,8 kWh verfügt und ein auf 107 kW/145 PS erstarkter Elektromotor an der Hinterachse. Durch diese Leistungsspritze erreichen die Recharge T6 Modelle nun eine kombinierte Gesamtleistung von 257 kW/350 PS, die jetzt 335 kW/455 PS starken T8 werden sogar zu den bislang leistungsstärksten Volvo-Modellen.

Die Reichweiten der Plug-in-Hybride ermöglichen es, insbesondere im urbanen Verkehr und in Städten nahezu alle Strecken rein elektrisch zurückzulegen und - so schätzt Volvo - die CO2-Emissionen im WLTP-Fahrzyklus um bis zu 50 Prozent zu reduzieren. Der neue und verbesserte E-Motor steigert die Leistung an den Hinterrädern um 65 Prozent. In Kombination mit der verstärkten Batterie optimiert der E-Motor auch den Allradantrieb: Bei niedriger Geschwindigkeit, beim Abschleppen und auf rutschigen Straßen stehen nun mehr Traktion und Stabilität zur Verfügung.