Scholz setzt Reise in Golf-Staaten fort

Scholz (l.) mit dem saudiarabischen Kronprinzen Mohammed bin Salman Bild: AFP

Scholz setzt Reise in Golf-Staaten fort

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) setzt heute seinen Besuch in den energiereichen Monarchien auf der Arabischen Halbinsel fort. Der Kanzler trifft die Staatsoberhäupter der Vereinigten Arabischen Emirate und von Katar.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) setzt seinen Besuch in den energiereichen Monarchien auf der Arabischen Halbinsel fort. Am Sonntag trifft der Kanzler die Staatsoberhäupter der Vereinigten Arabischen Emirate und von Katar. Am Vortag hatte er in Dschidda bereits Gespräche mit den Spitzen des saudiarabischen Königshauses geführt - unter anderem mit dem umstrittenen Kronprinzen Mohammed bin Salman.

Die drei Länder sind wichtige Exporteure von Öl und Gas. Die Bundesregierung hofft auf konkrete Vertragsabschlüsse am Rande der zweitägigen Kanzler-Reise. Begleitet wird Scholz von einer hochrangigen Wirtschaftsdelegation. Große Differenzen gibt es aber bei den Menschenrechten.