Spanischer Regierungschef positiv auf Coronavirus getestet

Sánchez bei einer Rede bei der UNO in New York Bild: AFP

Spanischer Regierungschef positiv auf Coronavirus getestet

Der spanische Regierungschef Pedro Sánchez ist nach eigenen Angaben am Sonntag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Im Kurznachrichtendienst Twitter gab der Sozialist an, er werde 'unter extremen Vorsichtsmaßnahmen weiter arbeiten'.

Der spanische Regierungschef Pedro Sánchez ist nach eigenen Angaben am Sonntag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Im Kurznachrichtendienst Twitter gab der Sozialist an, er werde "unter extremen Vorsichtsmaßnahmen weiter arbeiten". Seine geplante Teilnahme an einer Veranstaltung in Katalonien am Sonntag sagte er ab. Sánchez war erst vor zwei Tagen aus New York zurückgekehrt, wo er im Rahmen der UN-Generaldebatte an mehreren Treffen teilgenommen hatte.

Sánchez hat sich bisher nicht dazu geäußert, ob er Termine in den kommenden Tagen wahrnehmen wird. Am Freitag soll der Ministerpräsident acht Staats- und Regierungschefs aus südlichen Ländern der Europäischen Union in der Hafenstadt Alicante empfangen.