Flughafen München verlängert Flugstopp - 760 Flüge von Schneechaos betroffen

Flughafen München im Winter Bild: AFP

Flughafen München verlängert Flugstopp - 760 Flüge von Schneechaos betroffen

Wegen der heftigen Schneefälle hat der Flughafen München seinen Betriebsstopp bis Sonntagfrüh verlängert. Insgesamt 760 Flüge seien von der Einstellung des Flugbetriebs betroffen, sagte ein Sprecher.

Wegen der heftigen Schneefälle hat der Flughafen München seinen Betriebsstopp bis Sonntagfrüh verlängert. Insgesamt 760 Flüge seien von der Einstellung des Flugbetriebs betroffen, sagte ein Sprecher am Samstag der Nachrichtenagentur AFP. Zunächst hatte der Stopp nur bis Samstag 12.00 Uhr gegolten. Wegen der anhaltenden Behinderungen wurde er nun bis Sonntagfrüh 06.00 Uhr verlängert.

Der Winterdienst des Flughafens sei laufend im Einsatz, um wieder einen sicheren Flugbetrieb zu ermöglichen, teilte der Flughafensprecher mit. Passagieren werde dringend empfohlen, am Samstag nicht zum Münchner Flughafen zu reisen und sich für Sonntag bei ihrer Airline über den Status der Flüge zu informieren.

Starke Schneefälle hatten am Samstag den Süden Bayerns weitgehend lahmgelegt. Nach Angaben des Deutschen Wetterdiensts sollen die Schneefälle im Tagesverlauf von Nordwesten her allmählich nachlassen.